Fr Jul 28 @17:00
Jugend-Radtraining
 

Saisonstart am Wochenende: Fischbrötchen oder Hausbruch, aber immer ordentlich WindStart in Hausbruch. Foto: Burkhard Sielaff

Zum Start der Saison treffen sich die Langstreckenfahrer(inn)en in Nortorf, um von dort aus zu einem Küstenstädtchen zu fahren, wo dann ein Fischbrötchen zu verspeisen ist: der Fischbrötchen Brevet der RSG Mittelpunkt.

Dieses Mal war Husum dran, 64 Fahrerinnenn und Fahrer begaben sich (am Samstag) auf die ungefähr 200 km lange Strecke. Es wurde eine sehr schnelle Fahrt - auf einer sehr schönen Strecke bei fantastischem Wetter. Schon nach knapp drei Stunden trudelte die Spitze mit einem 35er-Schnitt in Husum ein. Der Rückweg war dann allerdings mit sehr viel Gegenwind behaftet (was den Schnitt der Spitzengruppe aber nur geringfügig beeinträchtigte). Danach war noch eine extra-Runde von 100 km im Angebot. 2 Fahrer nutzten dieses, darunter auch der Radpirat Klaus Hake. Das war dann allerdings alles andere als ein Vergnügen: zum Gegenwind gesellten sich kräftige Regenschauer. gelobt sei, was ... hmm.

»Normale« Radsportler(inn)en treffen sich lieber einen Tag später in Harburg-Hausbruch zu den Elbe-Classics der RG Harburg. 995 kamen zum 20. Jubiläum dieses Klassikers, darunter auch viele Radpiratinnen und -piraten. Auch sie hatten mit ordentlich Wind zu tun.

Die Saison ist somit eröffnet: am nächsten Wochenende erwartet uns der RV Endspurt mit seiner Rudi Bode-RTF oder (für die Langstrecken-Freunde) mit dem Rudi-Bode-Marathon. Startort ist Hamburg-Hamm.

 
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport