Sa Nov 25 @13:00
Spinning / KSÜ für Radpiraten
 

Hitzeschlacht im Bayerischen Wald

Arberradmarathon 2013, 28.07.2013

Für dieses Wochenende war eigentlich »hitzefrei« angesagt. »Vermeiden Sie körperliche Betätigung, halten Sie sich drinnen oder im Wasser auf«, wurde in den Medien empfohlen. Temperaturen von mehr als 40oC und Gewitter waren angesagt. Aber für eine kleine Gruppe von 5 Radpiratinnen und -piraten stand der Arberradmarathon auf dem Programm: bis zu 250 km in bergigem Gelände (3.300 Höhenmeter).

Sie taten es über 6.500 anderen Radbegeisterten gleich. Viele wechselten angesichts der Hitze aber auf kleinere Strecken als die ursprünglich gewählten aus. 4 der 5 Pauli-Nordlichter machten sich trotzdem auf die lange Strecke und kamen sehr gut über den »Großen Arber« sowie eine scheinbar nicht enden wollende Zahl von weiteren Anstiegen, einer davon mit einem Schnitt von über 30 km/h! Auf der letzten Kontrolle in Saulburg wieder ein großes Bier, dann kam nach einer letzten Abfahrt ein schier unmenschlicher Teil: 40 km durch das Donautal bei über 40oC und stehender Luft. Hier wurde so manchem der »letzte Zahn gezogen«, so dem Verfasser dieser Zeilen.

Der Arberradmarathon war wieder einmal perfekt organisiert: alle wichtigen Kreuzungen waren abgesichert, es fuhren Polizei-Krads sowie Materialwagen der Firma Stadler im Feld mit. Neben den vier sowieso schon einem großen Büffet gleichenden Verpflegungsständen gab es noch viele weitere Punkte, um Wasser aufzutanken. Der Veranstalter, der Velo Club Ratisbona, sowie Polizei, Feuerwehr und die vielen, vielen Helferinnen und Helfer haben wieder ganze Arbeit geleistet, vielen Dank! Große, kommerzielle Veranstaltungen mit viel höheren Anmeldepreisen, sollten sich diese Veranstaltung mal genau anschauen: sie können hier noch einiges lernen!

 
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport