Di Jun 27 @18:30
Deerns-Radtraining für Fortgeschrittene
 

FC St. Pauli wieder bei »Rund Um Köln« erfolgreich

Bei strahlendem Sonnenwetter entwickelte sich das Ostermontags-Rennen »Rund Um Köln« zu einem Volksfest. An den Schlüsselstellen in Bergisch-Gladbach und Bensberg (mit dem legendären Kopfsteinpflaster-Anstieg zum Bensberger Schloss) sowie an der Zielankunft im Kölner Rheinauhafen zeigte sich das Publikum von seiner besten Seite. Auch die Teilnehmer/innen des Jedermann-Challenge waren größtenteils in Bestlaune.... nach dem Rennen ...

So auch die Paulianer, die am Vortag schon nach Pulheim bei Köln angereist waren, um sich mit dem dortigen Radteam Pulheimer SC auf eine gemeinsame Trainingsstrecke zu begeben. Mit ca. 20 Fahrer/innen wurde nach Vorgabe des 2. Vorsitzenden der Pulheimer eine »ordentliche Zweierreihe« formiert, um dann ca. 50 km entspannt zu fahren. Kurz vor Schluss stand noch ein Besuch beim tags zuvor beim Training gestürzten Pulheimer Vorsitzenden Bernd auf dem Programm. Selbst Bernd war trotz Rucksackverband (Schlüsselbeinbruch) schon wieder recht guter Laune. Gekrönt wurde die Trainingsrunde durch eine von Pauli- und Pulheim-Mitglied Thomas »Magic« Wand organisierte und Ehefrau Gittie realisierte Pasta- und Kölsch-Party: große Klasse!

Bei dem Rennen am Ostermontag waren dann insgesamt 10 FC St. Pauli-Radsportler/innen am Start, davon Steffi Dietz und Susanne Lahrmann auf der 67 km-, der Rest auf der 126 km-Strecke. Das für das Rennen zusammengestellte Radpiraten-Team konnte auf der Jedermann-Strecke über 126 km immerhin den 21. von 47 Plätzen belegen! Die Mannschaftswertung wäre noch besser ausgefallen, wenn

  • nicht Teammitglied Thomas Wand von unachtsamen Fahrern während eines Bremsmanövers »abgeschossen« worden wäre. Nach seinem Sturz fuhren zwar die Verursacher einfach weiter; Thomas musste aber mit völlig lädiertem Vorderrad und einer ordentlichen Portion Abschürfungen warten, bis ca. 20 Minuten später ein Materialwagen auftauchte.
  • der bestplatzierte Radpirat Matze Langer Teammitglied gewesen wäre (er war, nachdem das Team voll besetzt war, als erster und einziger Fahrer von »FC St. Pauli II« gemeldet - organisatorisch gibt es Optimierungsbedarf, Jungs!): mit einer Zeit von 3:22:52 fuhr er auf Platz 151 von 933. Glückwunsch, Matze!

»Rund Um Köln« ist ein schönes Rennen mit einem klasse Strecken- und Landschaftsprofil (i. W. durch das Bergische Land). Die Organisation ist allerdings spartanisch, nicht nur an den wenigen Materialwagen erkennbar: bis kurz vor dem Start hatten die Veranstalter keinen Verpflegungspunkt organisiert, trotz der zu erwartenden warmen Wetters! Erst im letzten Moment wurde ein provisorischer Wasserstand errichtet. Das Radpiratenteam konnte bei Kilometer 86 zum Glück auf eine eigene Station mit Totenkopfflagge und einer amtlichen Batterie Wasserflaschen zurückgreifen. Dafür herzlichen Dank an Astrid und Ines!

... Der Pauli-Verpflegungsstand ... ... Der Pauli-Verpflegungsstand ...

Ergebnislisten unter http://www.cycling-cup.de/index.php?option=com_content&view=article&id=43&Itemid=38.

Den Internet-Auftritt des Pulheimer SC findet Ihr unter: http://www.psc-radtouristik.de/

 

 
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport