Fr Jul 28 @17:00
Jugend-Radtraining
 

Trainingslager 2011, Tag 6: Sa Calobra

Die gute Nachricht: der am Schienbein verletzte Matze (siehe den vorletzten Bericht) sitzt seit gestern wieder auf dem Rad. Die schlechte Nachricht: die Trainingswoche ist bald zuende.Glücklich angekommen in Sa Calobra

Heute stand bei strahlendem Wetter die Fahrt in die Bucht bei "Sa Calobra" auf dem Programm. Dazu mussten viele Höhenmeter aufgewendet werden, um die wunderschöne Gebirgslandschaft "Tramuntana" bei ca. 700 m Meereshöhe zu erreichen. Dann ging es in vielen Kehren diese 700 Meter wieder herunter. Bei dem strahlenden Wetter war die Straße allerdings sehr befahren, sowohl von Kraftfahrzeugen, als auch von noch viel mehr Kollegen auf dem Rad: Vorsicht war geboten.Blick auf die Kehren von Sa Calobra

Am Ende der Straße liegt das Dorf Sa Calobra in einer felsigen Bucht wunderschön gelegen. Nach einer Stärkungspause mussten aber die 700 Meter wieder aufwärts absolviert werden, jetzt aber straight, d. h. mit Steigungen zwischen 5% und max. 12%. Am Ende der Strecke hatten wir insgesamt 2.000 Höhenmeter absolviert: derzeit Rekord. Morgen wollen wir das ganze allerdings noch toppen, indem wir die Küstenstraße in der Tramuntana-Landschaft komplett abfahren (sog. "Küstenlassiker").

 

 
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport