Sa Apr 29
Fleche Allemagne
 

Specialized Cup Flintbek, 2. Lauf

Ein Rennbericht von Johanna Jahnke

Ganz stark: der Radpiraten-Nachwuchs! Johanna und Kathi auf dem Podium

 

Und wieder ging es nach Flintbek bei Kiel für das neue Lieblingsrennradrennen einer stetig steigenden Anzahl von St. Paulianer*innen. Wieder ein toller und wieder ein erfolgreicher Renntag.

Als erstes starteten Marla und Malte bei der U13, zum ersten Mal mit Lizenz, und wurden direkt Zweite und Dritter. Mädchen dürfen eine Klasse niedriger starten und werden dann gemeinsam mit den Jungs gewertet.

Danach folgte das Hobbyrennen, bei dem Kathi 3. und ich (Johanna) 1. wurden. In dieser Rennklasse fahren die Frauen, die Ü35 Männer und die Männer zusammen und es sind eine ganze Reihe ehemaliger Lizenzfahrer dazwischen. Dieses Jahr hat es noch keine Frau geschafft, das komplette Rennen im Feld zu bleiben, aber mit mehr Erfahrung ist das durchaus möglich. Ist das Feld zu schnell, bleibt meist nichts anderes übrig, als alleine zu ackern, mit Glück zu zweit oder dritt, und dann beim Überrunden zu versuchen, wieder Anschluss zu finden. Uns macht es trotzdem riesigen Spaß, auch wenn da natürlich weiterhin dieser Traum geträumt wird, zusammen mit anderen Frauen ein eigenes Rennen zu fahren. Was bei den aktuellen Starterinnenzahlen aber definitiv keinen Sinn machen würde.

Nach dem Hobbyrennen folgte das Lizenzrennen der Frauen, U19 Frauen und Senioren. Das Rennen wurde diesmal als Kriterium gewertet, was leider bei unserer Kim zu einem (naheliegendem) Missverständnis führte und sie „nur“ den 2. Platz machte. Dass sie das Rennen wie beim letzten Mal stark dominierte und mitgestaltete, sollte mittlerweile allen aufgefaAuf dem Weg zum Sieg ...llen sein. Die Ausreißerinnen von Team Stuttgart, die sich in der Wertungsrunde die entscheidenden Punkte holen wollten, fing sie quasi im Alleingang wieder ein. Und auch die Ziellinie überquerte sie locker an 1. Position. Leider zählte dies in dieser Kriteriumwertung nicht. Toll ist, dass im nächsten Rennen bei den Frauen auch der Zielsprint gewertet werden wird, sodass die Platzierung nicht allein von den Punkten eines einzigen Sprints in der 5. Runde abhängen wird. Großes Dankeschön an die Veranstaltenden!
Ebenfalls großartig war unser Lars, der fleißig Punkte sammelte, jeden Sprint mitnahm und am Ende einen super 3. Platz machte. Bei zwei so starken Fahrer*innen macht es wirklich Spaß zuzuschauen!

Leider konnte ich das Eliterennen nicht mehr sehen, da wir uns mit unserer Reisegruppe auf die 100km Fahrt zurück nach Hamburg machten. Dankeschön nochmal für diese tolle Tour und den sehr schönen Tag auch an die inkognito St. Paulianer vom Suicycle Track Team und vom Canyon Rad Pack. Ich freue mich schon auf den nächsten Rennausflug mit euch!

Alle Bilder von BENU BAGS.
 
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport