Di Mai 30 @18:00
Training am Deich fällt heute, 2.05. aus
 

Mein erster 300er

31.03.2012

Seitdem Radpirat MiKa uns in den letzten Jahren gezeigt hat, welche Leistungen auf dem Rad möglich sind, ist das Wort »Brevet« (→ Brevet auf Wikipedia) für den FC St. Pauli kein Fremdwort mehr: einige Mitglieder unserer Abteilung sind des öfteren auf diesen Langstreckenfahrten anzutreffen. In Norddeutschland werden sie hauptsächlich vom RV Endspurt sowie den auf Langstrecken spezialisierten Clubs Audax-Club Schleswig Holstein  und Audax Randonneurs Allemagne (ARA)  angeboten.

Dieses Jahr war es dann auch bei mir soweit: ich wollte die übliche Radmarathon-Distanz von 210 - 220 km überschreiten. Dazu bot sich ein Brevet des Audax-Clubs Schleswig Holstein an, der am 31.03. über die Bühne ging. Die ausgeschriebenen 300 km (gerade mal 30% mehr) sollten zu schaffen sein - dachte ich.

Die Strecke eines Brevets ist natürlich nicht ausgeschildert, ein vorbildlich gemachter GPS-Track wurde aber zum Download angeboten. Also flugs angemeldet und mit unserem schon Brevet-erprobten Abteilungsmitglied »Basso« verabredet. Am Start in Norderstedt dann bitterkalt und Sturmböen ... aber das sollte ja kein Hinderungsgrund sein: eine Gelegenheit, die äußerst kleidsame neue FC St. Pauli-Winterkollektion in Betrieb zu nehmen.

Aus dem Starter-Feld von überschaubaren 25 kristallisierte sich eine Gruppe von insgesamt 9 Fahrern heraus: 5 vom ABC Wesseln, einer von der RST Lübeck, Basso und ich; ein nicht identifizierbarer Fahrer ließ nach über 200 km abreißen. Die Gruppe fuhr für meinen Geschmack »normales« RTF-Tempo. Allerdings ging dies auf den ersten 120 km auf dem Weg nach Laboe an die Ostsee immer gegen den äußerst heftigen Wind. Schon dort war mir klar, dass dieser heftige Anfang Folgen haben würde: schließlich war ich bis zu diesem Zeitpunkt noch oft vorn gewesen und hatte dort unachtsam z. T. zu doll »auf die Tube gedrückt«.

Auf dem Weg begegneten wir immer wieder Michael Nagel vom RV Endspurt, der mit uns scheinbar ein »Hase und Igel-Spiel« betrieb. Später ließ er uns dann vereint mit einem Liegradfahrer vom Audax-Club ganz stehen und war über eine halbe Stunde früher im Ziel. Kurz vor Laboe bekamen wir einen kräftigen Hagel-Schauer ab; danach kam zu Glück die Sonne heraus und begleitete uns größtenteils auf dem Rückweg.

Pausen machten wir anfangs nur kurz und auf den Kontrollstellen (Tankstellen oder Supermärkte). Mit Rückenwind, herrlichem Wetter und durch eine schöne Landschaft (u. a. vorbei am Selenter See, dann Richtung Lübecker Bucht) vergingen die nächsten 100 km fast wie im Fluge.  Angekommen in Scharbeutz (wieder an der Ostsee-Küste), rechneten wir für die verbleibenden 80 km mit nochmaligem Gegenwind. Zum Glück hatten wir uns getäuscht: eigentlich hätten wir unser sportliches Tempo weiter fahren können. Dies wäre auch für 2 - 3 Mann aus Wesseln und Thomas aus dem RST Lübeck kein Problem gewesen. Ich selbst hatte aber zu diesem Zeitpunkt längst »alle Körner verschossen« und war nicht böse, als andere Fahrer über das Tempo murrten.

Somit mussten wir dann leider den beiden Kämpen aus Wesseln, die zum Schluss fast ausschließlich die Arbeit im Wind erledigten, den Schnitt »versauen«: es kamen nur etwas über 29 km/h heraus. Insgesamt benötigten wir 11:38 h, um wieder am Start/Ziel in Norderstedt einzutreffen. Dort gab es noch ein äußerst leckeres Chili und gute Laune seitens des veranstaltenden Audax-Clubs abzuholen. Die Mitfahrer waren aber, soweit überhaupt noch anzutreffen, eher wortkarg: kein Wunder nach den Strapazen.

Fazit: insgesamt 305 km haben mir alles abverlangt, was »geht« (die Salzkrusten auf der neuen FC St. Pauli-Winterjacke waren Zeugen) - unvorstellbar, den Gesprächsthemen der Mitfahrer und Randonneure »400er«, »600er«, Paris-Brest-Paris (1.200 km), »100 Pässe-Tour« zu folgen.

Lobo

PS: MiKa bietet für alle Langstreckeneinsteiger und diejenigen, die es werden wollen, eine Ausfahrt am kommenden Karfreitag an:

  • Strecke: 225 km
  • Start: 6.04.2012, 800 Uhr, AKN-Bahnhof Bönningstedt (25474 Bönningstedt, Bahnhofstraße; Parkplätze vorhanden)
  • Link zur Anmeldung: http://www.doodle.com/e28bf4atgw8zdwdz

 

 

 
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport
FC St. Pauli Radsport